Projektbereich: Gesundheit

Im Projektbereich „Gesundheit“ haben wir alle Projekte zusammengefasst, die sich auf einen länger angelegten Zeitraum mit der Verbesserung der Gesundheit der Menschen in Kenia bzw. mit der Verbesserung der „Gesundheits-Infrastruktur“ beschäftigen.

Unsere Ansprechpartnerin für den Projektbereich Gesundheit:

Kornelia Schaad

Kornelia Schaad

Projektbereich Gesundheit

Kornelia ist im Geschäftsführenden Vorstand für den Bereich Gesundheit verantwortlich. Sie koordiniert alle Aufgaben, die in diesem Bereich anfallen. Im ständigen Kontakt mit den Teams in Kenia gibt Kornelia neben den regelmäßigen Projektbudget auch viele kleine Soforthilfen frei, z.B. die Behandlungskosten bei Erkrankung einzelner Patenkinder.

Kornelia ist Ansprechpartnerin für alle folgenden Projekte.

Mailadresse: gesundheit@wirhelfeninafrika.de

Jiggers
Gegen den Sandfloh

Im Kampf gegen den Sandfloh werden jährlich rund 18.000 Kinder behandelt und von unbeschreiblichen Schmerzen befreit. Dabei fährt unser Team unter der Woche täglich eine neue Schule an, um dort die betroffenen Kinder zu behandeln.

Unter dem
Mangobaum
(Brillenprojekt)

Ein Ärzteteam fährt durch die ländliche Region und führt Augenuntersuchungen durch. Bereitgestellte Brillen werden verteilt, um den Menschen das Lesen wieder zu ermöglichen. Bei Augenerkrankungen arbeiten wir mit einer örtlichen Augenklinik zusammen, an der dann die weiteren Behandlungen wie z.B. operativer Eingriff bei „Grauem Star“ vorgenommen werden.

Krankenstation
Lunga Lunga

In der von uns betreuten Krankenstation werden Menschen behandelt, die kein Geld für einen Besuch im Krankenhaus oder bei einem anderen Arzt haben. Zusammen mit den Schwestern des heiligen St. Josephs werden monatlich rund 800 Patienten betreut. Als Besonderheit zählt die regelmäßige Versorgung von Epilepsie- und Aids-Patienten.

Geburtenstation
Lunga Lunga

Angegliedert an die Krankenstation hat unser Verein den Aufbau einer Versorgung von schwangeren Frauen und deren Babys ermöglicht. Jeden Monat werden hier neben den Ultraschall- und Vorsorgeuntersuchungen durchschnittlich 40 Babys geboren und sowohl Mutter als auch Kind in den Stunden nach der Geburt betreut, bevor sie, ausgestattet mit einer Erstausstattung nach Hause entlassen werden.

An unserer Arbeit interessiert?

Freundschaftsbrief - neueste Nachrichten

Ausführliche Informationen finden Sie regelmäßig in unseren Freundschaftsbriefen und Quartalsberichten.

Hier finden Sie unseren aktuellen Freundschaftsbrief als PDF zum Download:

 

Inhalt dieser Ausgabe:
Bericht über die Projektreise Herbst 2023 (11/23)

 

Wenn Sie gerne einmal im Monat per Mail über unsere Arbeit informiert werden möchten, dann schicken Sie uns einfach ein kurze Mail an vorstand@wirhelfeninafrika.de mit Ihren Kontaktdaten. Sie erhalten dann in unregelmäßigen Abständen alle Neuigkeiten per Mail.